· 

Diakonie Bayern mit dem KVI-Innovationspreis ausgezeichnet

 

Diakonie Bayern mit dem KVI Innovationspreis 2022 ausgezeichnet.  „Vernetzte Vielfalt - digital agil in Kirche und Diakonie - Thinking in circles“ auf dem zweiten Platz

 

Nürnberg, 13. September 2022. Die fortschreitende Digitalisierung auch in Kirche und Diakonie bringt immer neue Herausforderungen und Fragestellungen mit sich. Mit dem Projekt „Vernetzte Vielfalt - digital agil in Kirche und Diakonie- Thinking in circles" hat die Diakonie Bayern auf diese Entwicklung reagiert und vernetzt lokale Akteur*innen wie Kirchengemeinden, Gruppen, Einrichtungen, und Diakonische Werke miteinander. Nun wurde das Projekt mit dem zweiten Preis der „KVI Initiative - Kirche, Verwaltung & Information“ ausgezeichnet.

 

„Vernetzte Vielfalt“ initiiert, unterstützt und vernetzt die Digitalisierung in der bayerischen Landeskirche, Diakonie und Erwachsenenbildung. Mehrfachstrukturen sollen so reduziert, Synergieeffekte ermöglicht, und die Innovationsfähigkeit gesteigert werden. Mit dem Projekt schaffen Kirche und Diakonie in Bayern Blaupausen und Mustervorlagen für eine gelungene Digitalisierung: Agile Netzwerke (Circles) ermöglichen fokussiert-transparenten Austausch für alle Akteur*innen im Bereich Digitalisierung, IT, agiles Arbeiten (New Work), Kollaboration und Fördermöglichkeiten. - ein skalierbares Konzept, das bestens für andere Organisationseinheiten anwendbar ist und sich seit der Corona-bedingten Gründung sehr bewährt hat. Das Projekt wird gefördert durch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern.

 

 

 

„Das Projekt „Vernetzt Vielfalt“ ist eines unserer erfolgreichsten Projekte, dies insbesondere deshalb, da es für zwei Paradigmenwechsel steht: Die intensive Zusammenarbeit zwischen Kirche und Diakonie und die Vernetzung von Kompetenz statt der Beanspruchung einer Meinungs- bzw. Kompetenzführerschaft. Das ist wesentlich agiler, kompetenter und effizienter, weshalb wir sehr stolz sind, dass dieses Projekt nun auch den zweiten KVI-Preis gewonnen hat!“, so Wolfgang Janowsky, zuständiges Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Bayern.

 

 

 

Die KVI Initiative - Kirche, Verwaltung & Information greift aktuelle und zukunftsweisende Themen auf, um verwaltungsorientierten Führungskräften in Kirche, Diakonie, Caritas sowie in kirchlichen oder kirchennahen Organisationen neue Impulse für ihre tägliche Arbeit zu geben.

 

 

 

Jährlich werden herausragende, nachhaltige und innovative Leistungen mit Vorbildcharakter für andere Bistümer, Landeskirchen sowie kirchliche und kirchennahe Organisationen mit dem KVI Innovationspreis prämiert. Die drei erstplatzierten Projekte werden traditionell während des jährlichen KVI Kongresses prämiert.

 

Nähere Informationen, auch zu den anderen Preisträger*innen, finden Sie hier: http://www.kviinitiative.de/inno.html

Nähere Informationen zur Bewerbung für den Innovationspreis 2023 finden Sie zudem hier: http://www.kviinitiative.de/inno.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0